Latein

SALVE !


"Felix,qui potuit rerum cognoscere causas." (Vergil)
"Glücklich, wem es gelang, den Grund der Dinge zu erkennen." 

Der Mensch, welcher kein Latein versteht, gleicht einem, der sich in einer schönen Gegend bei nebligem Wetter befindet: Sein Horizont ist äußerst beschränkt; nur das Nächste sieht er deutlich, wenige Schritte darüber hinaus verliert es sich ins Unbestimmte, Der Horizont des Lateinischen hingegen geht sehr weit, durch die neueren Jahrhunderte, das Mittelalter, das Altertum. (Arthur Schopenhauer)

Man versteht seine eigene Sprache besser, wenn man eine Sprache wie die lateinische gelernt hat. (Roman Herzog)

Der junge Lateiner übt sich im europäischen Bewusstsein ein, etwas, was für ein geeintes Europa unerlässlich ist, von dem unsere Überlebenschance abhängt." (Karl Büchner)

Latein hat im Bereich der wissenschaftlich-technischen Begriffsbildung eine Basisfunktion.

Dadurch dass im Lateinunterricht sprachliche Strukturen in ihre Verästelungen bewusst gemacht werden, wird Sprachkompetenz gefördert und das Denken geschult.

Übersetzen erzieht zu differenziertem Gebrauch der Muttersprache und kann so auch sozialkompensatorisch wirken.

Der Lateinunterricht erhebt den gleichen intellektuellen Anspruch wie der Mathematikunterricht, hat es aber im Unterschied zu diesem mit Texten politischen, sozialen, kulturellen oder historischen Inhalts zu tun, an denen die Fähigkeit der Interpretation geübt wird.

Gegenstand des Unterrichts können grundsätzlich alle Texte in lateinischer Sprache sein, sofern sie inhaltlich für den jungen Leser von heute von Interesse sind. Somit können auch Inschriften und Denkmäler einschließlich möglicher Bildprogramme in den Unterricht einbezogen werden, die dem Schüler im Alltag begegnen ("Latein auf Stein"), womit ein Beitrag zum Verständnis der lokalen Umwelt geliefert wird. Ein Beispiel aus dem Schulgarten des Wilhelmsgymnasiums: Artibus ingenuis quaesita est gloria multis. (Ovid, Epistulae ex ponto 2,7,47) Durch freie (=einem Freien anstehende) Künste suchten viele Ruhm zu erwerben.