!! ACHTUNG !!

              Im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wird der

     Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis 

         einschließlich der Osterferien eingestellt und in Form von

                      digitalem Unterricht weitergeführt.

 

Der Anmeldezeitraum für die Neuanmeldungen für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 der Gymnasien wurde auf die Woche vom 18. Mai bis zum 22. Mai 2020 verschoben

Der konkrete Einschreibetermin für das Wilhelmsgymnasium ist voraussichtlich

 

  Dienstag, der 19. Mai 2020 (08.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr)

 

Der Probeunterricht (soweit ein solcher erforderlich ist) findet

voraussichtlich  im Zeitraum von 26. Mai bis 28. Mai 2020 statt.

 

Die Lesung von Uwe Timm am 2.4.2020 muss aufgrund der aktuellen  Situation im Zusammenhnag mit der COVID-19-Pandemie leider entfallen.

Χαίρετε – Salvete - Herzlich willkommen!

Seit über 450 Jahren wird an unserer Schule mitten im Herzen Münchens unterrichtet. Dabei verkörpert das Wilhelmsgymnasium als rein humanistisches Gymnasium nicht nur eine Bildungstradition, deren Wurzeln bis in die Antike zurückreichen, sondern auch die Überzeugung, dass Bildung im humanistischen Geist zeitlos und aktuell, umfassend und zielführend, kurz Bildung ohne Verfallsdatum ist.

Vielleicht ist gerade deswegen Münchens ältestes Gymnasium auch eines der „modernsten“ dieser Stadt...

Michael Hotz, Schulleiter

Neueste Blogbeiträge

Mi

04

Mär

2020

Odyssee 2.0

Die Odyssee fortschreiben – geht das? Das geht. Davon konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 überzeugen. Im Zusammenspiel mit der Theaterwoche in den Antikensammlungen gaben der Schauspieler und Grimme-Preisträger Siemen Rühaak, Regisseur Georg Rootering und der stellvertretende Leiter der Stattlichen Antikensammlungen, Dr. Christian Gliwitzky in einem Workshop zu Nikos Kazantzakis‘ Odyssee einen faszinierenden Einblick in dieses hierzulande noch relativ unbekannte Werk.

Nach einer kurzen Einführung durch Dr. Gliwitzky zog Siemen Rühaak mit einer Rezitation von Passagen aus dem ersten Gesang der Kazantzakis-Odyssee die Schülerinnen und Schüler derart in den Bann, dass sie nicht nur fasziniert den Vortrag verfolgten, sondern auch im anschließenden Werkstattgespräch mit Herrn Rühaak und Herrn Rootering lange und intensiv über die Zielsetzung dieses Werkes und die Möglichkeiten einer szenischen Umsetzung diskutierten.

Nachdem auch eine Fortsetzung der Kazantzakisrezitation für die kommenden Jahre geplant ist (immerhin besteht diese Odyssee aus 33.333 Versen), entwickelt sich daraus vielleicht sogar eine neue „Odyssee-Tradition“ am WG, wer weiß...

 

So

16

Feb

2020

Regionalentscheid beim Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

13. Februar 2020: Die Schulsiegerin des Wilhelmsgymnasiums im "Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels", Natalia Z. (6b), erreichte beim Regionalentscheid des Wettbewerbs in einem Feld von 20 Teilnehmern Platz 2 und hat damit die Qualifikation für die nächsthöhere Wettbewerbsrunde nur ganz knapp verpasst.

mg

Fr

31

Jan

2020

"Jugend debattiert" - Schulentscheid

Beim Schulentscheid im Wettbewerb "Jugend debattiert" (29.1.) setzten sich Sophie (9a) und Charlotte (9b) als die beiden besten Debattantinnen durch. Sie vertreten nun das Wilhelmsgymnasium beim Regionalentscheid, der am am 20.2. in München durchgeführt wird.

Eine Jury aus zwei Deutschlehrkräften und drei Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 hatte zunächst aus acht Halbfinalisten (Thema der zwei Halbfinaldebatten: "Sollen Innenstädte für große Geländewagen (SUV) gesperrt werden?") die vier Finalisten auszuwählen. Neben den beiden Siegerinnen debattierten in der Finalrunde noch Helena (9a) und Friedrich (9b) die Frage: "Sollen die Anwendungsgebiete und der Einsatz von Robotern in der Pflege erweitert werden?"

mg