Englisch

Anders als die klassischen Sprachen, die unter anderem mit den Grundlagen des europäischen Denkens vertraut machen sollen, will der Unterricht in Englisch und anderen modernen Fremdsprachen die Schülerinnen und Schüler vor allem dazu befähigen, sich in der Welt von heute zurechtzufinden. 

Ziele sind daher der Spracherwerb, die Fähigkeit zu lebensnaher Kommunikation und interkulturelles Lernen. Selbstverständlich spielen im Unterricht auch Literatur, Film, Theater und Musik  eine zentrale Rolle. 

Englisch wird am Wilhelmsgymnasium für alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 6 als zweite Fremdsprache nach Latein unterrichtet. Als Lehrwerk wird Learning English GREEN LINE NEW E 2 verwendet. 

Das Wilhelmsgymnasium ist außerdem Seminarschule für das Fach Englisch, d.h. hier werden künftige Englischlehrer ausgebildet.

Aktuelle Aktivitäten sowie Test- und Wettbewerbsergebnisse des Fachbereichs Englisch werden auf dem Blog der Homepage oder unter der Rubrik „Wettbewerbe“ veröffentlicht.

 

Im Folgenden finden Sie ein paar grundlegende Informationen über Angebote des Fachbereichs:

Internationaler Schüleraustausch / Auslandsfahrten:

Das Bradfield College, eine Internatsschule bei Reading in Südengland (www.bradfieldcollege.org.uk), und das Inch House Irish Studies Center in Nordirland (www.inchhouse.com) sind unsere aktuellen Kooperationspartner. Es handelt sich in beiden Fällen nicht um einen klassischen Schüleraustausch, der u.a. auf Grund der an vielen britischen Schulen geltenden gesetzlichen Bestimmungen (Child Protection Act) fast unmöglich geworden ist.

Die knapp einwöchige Englandfahrt wird im Frühsommer von einer maximal zwölfköpfigen Gruppe aus den jeweiligen 8. Klassen unternommen. Die Schülerinnen und Schüler sind im Internat mit Gleichaltrigen untergebracht, besuchen dort den Unterricht und unternehmen Ausflüge in die Umgebung. Ein Gegenbesuch findet nur in begrenztem Umfang statt.

Die Kulturfahrt in den Norden Irlands ist für ca. 20 – 24 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen vorgesehen und findet zu Beginn des Schuljahres statt. Der Fokus liegt hier auf dem Kennenlernen der Kultur und Landschaft wie auch der Geschichte und politischen Situation des Landes.

Theater und Mündlichkeit

Regelmäßig werden am Tag der offenen Tür im Frühjahr englische Sketche und Szenen von der Unter- und Mittelstufe aufgeführt. 

Auch in der Oberstufe hat englischsprachiges Theater inzwischen Tradition:  Fast jedes Jahr wird ein P-Seminar mit explizitem Schwerpunkt auf dem kreativen und mündlichen Umgang mit der Sprache angeboten (z.B. „English Drama Group“ oder „Men and Women in Shakespeare’s  Plays“). Natürlich resultieren auch hieraus Aufführungen.

Zudem gibt es immer wieder AKs und Wahlkurse für English Conversation, die als Zielgruppe sowohl die jüngeren als auch älteren Schülerinnen und Schüler im Visier haben. 

Eine Schülergruppe übt sich zudem jedes Jahr im politischen Denken und Diskutieren und tritt damit auch beim European Youth Parliament auf internationaler (und damit englischsprachiger) Ebene an.

Nicht zuletzt können Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in unregelmäßigen Abständen Inszenierungen namhafter englischer Kompanien sehen, indem sie die Übertragungen im Cinema München besuchen.

Leistungstests und Wettbewerbe

Die Schülerinnen und Schüler des Wilhelmsgymnasiums haben seit Einführung der zentralen Jahrgangsstufentests jedes Jahr ein beachtliches Leistungsniveau gezeigt und immer Spitzenplätze erreicht. Da Englisch als zweite Fremdsprache unterrichtet wird, nehmen die Schülerinnen und Schüler in diesem Fach nur am Jahrgangsstufentest in der 10. Klasse teil.

Am Bundeswettbewerb Fremdsprachen sowie an der CAE-Prüfung (Erwerb des Cambridge Advanced Certificate) können Schülerinnen und Schüler an unserer Schule auf freiwilliger Basis teilnehmen. Jedes Jahr erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier Auszeichnungen und Bestnoten.

Auch die Teilnahme am Europäischen Wettbewerb für Englisch als Fremdsprache (THE BIG CHALLENGE) ist freiwillig und wird aus organisatorischen Gründen meist auf die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufe beschränkt. 

Schülerbibliothek „The Little English Library”

Mit Hilfe von Spenden wurde eine kleine Bibliothek eingerichtet, in der Schülerinnen und Schüler englischsprachige Bücher und Zeitschriften lesen und ausleihen können. Die Materialien sind in den Bestand der "Leseoase" integriert.