Fr

10

Mär

2017

Berlinfahrt Klasse 10b

©Patrick Sarzio, 2017, All rights reserved

Führungen wurden gebucht, Programmpunkte umhergeschoben, nach einem Hotel gesucht – Am 17. Februar war es dann so weit und es ging ab mit dem Bus nach Berlin. Die Zeugnisse wurden im Bus ausgeteilt, denn Zeit war ja genug vorhanden bei den sieben Stunden Fahrt, die jedoch schneller vorübergingen als gedacht. Doch nicht nur die Busfahrt, sondern auch die folgenden vier Tage flogen vorüber: Die Besichtigung der Gedenkstätte an der Niederkirchner Straße, der Siegessäule, der East Side Gallery, des Dorotheenstädtischen Friedhofs und des Brandenburger Tors, der Besuch des Bundestags im Reichstag und des Kabaretts Deutschland für alle, Führungen in der Nationalgalerie sowie der Gedenkstätte Hohenschönhausen, Stadtrundfahrten mit dem Bus und vieles mehr. Dabei blieb aber natürlich auch noch genug Zeit für die eigenen Interessen und um selbstständig loszuziehen. Alles in allem waren es sehr schöne fünf Tage, auch wenn die Wahl der Jahreszeit noch weiterer Überlegungen bedarf. Ein großes Dankeschön also an Felicitas Klaus für die Ausarbeitung des Programms sowie an Herrn Maier-Fuchs und Frau Fuchs für die großartige Unterstützung und Begleitung.

 

Alina Kordick, 10b