Wettbewerbserfolge von Schülerinnen und Schülern des Wilhelmsgymnasiums

Schuljahr 2016/17

 

Deutsch / Kreatives Schreiben

9. Juli 2017: Aufgrund ihres Erfolges beim "Treffen junger Autoren" im Herbst 2016 in Berlin wurde Alina Kordick (10b) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Begabtenförderung zum "Tag der Talente 2017" (11. - 13. November 2017) nach Berlin eingeladen.

9. Juli 2017: Beim Schreibwettbewerb der "Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft" (Köthen) hat - zum dritten Mal in Folge - Jessica Burger (Abs. 2017, Wahlunterricht Kreatives Schreiben) einen Preis gewonnen. Nach jeweils einem ersten Platz in den Jahren 2015 und 2016 erreichte Jessica beim Wettbewerb 2017 zum Thema "Himmelblau, grasgrün, rosenrot - Sprache bringt Farbe in unser Leben" Rang 3 in ihrer Altersgruppe.

3. April 2017: Alina Kordick, 10b, wird in die diesjährige Schreibwerkstatt für GymnasiastInnen, die das Literaturhaus München von Ende April bis Anfang Juli 2017 zum Thema "Zorn und Zuneigung" durchführt, aufgenommen. Alina ist eine von 12 TeilnehmerInnen.

Im Rahmen des vom 27.3. bis 8.4. stattfindenden Münchner Krimifestes wird der 15. Münchner Kinder-Krimipreis vergeben. In die Preisjury sind Nico Kellner und Alina Kordick, beide 10b und beide im Wahlunterricht "Kreatives Schreiben" aktiv, aufgenommen worden. Bei der Preisvergabe am 6.4. hält Alina auch eine der Laudationes.

23. Februar 2017: Beim Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend debattiert" (Sekundarstufe I) am Münchner Heinrich-Heine-Gymnasium erreicht Jasmin Covo (9b) Platz 3 und verpasst damit die Qualifikation zum Landesentscheid nur ganz knapp.

2. Februar 2017: Schulsieger im Wettbewerb "Jugend debattiert" (Jgst. 9) sind Otto Subklewe und Jasmin Covo (beide 9b). - Die beiden vertreten das Wilhelmsgymnasium nun beim Regionalentscheid, der am 23.2.2017 Uhr ab 14.00 Uhr am Münchner Heinrich-Heine-Gymnasium stattfindet.

8. Dezemeber 2016: Der Schulsieger des Wilhelmsgymnasiums im "Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels" für die Jgst. 6 ist Alexander Schmidt (6b).

Dezember 2016: Die Klassensiegerinnen und -sieger im "Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels", der für die Schülerinnen und Schüler der Jgst. 6 durchgeführt wird, stehen fest: Helena Stefan (6a), Alexander Schmidt (6b) und Elise Schwachtgen (6c).

September 2016: Unter fast 700 jungen Autorinnen und Autoren hat sich Alina Kordick (10b) beim Bundeswettbewerb "Treffen junger Autoren" (Berlin) als eine von 21 jungen Erwachsenen für die Teilnahme an einem einwöchigen Workshop im November in Berlin qualifiziert, bei dem es um einen intensiven Austausch über Literatur und um schriftstellerische Arbeit an und mit Literatur geht. Alina, die seit Jahren als aktives Mitglied im Wahlunterricht "Kreatives Schreiben" mitwirkt, und ein weiteres Mädchen sind die jüngsten Teilnehmerinnen an der Berlin-Woche.

 

 

 

Schuljahr 2015/16

 

Deutsch

Den Schreibwettbewerb der "Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft" hat - zum zweiten Mal in Folge! - Jessica Burger (Q 11, Wahlunterricht Kreatives Schreiben) gewonnen. Mit ihrem Beitrag "dreiviertelstunde" wurde sie Siegerin in ihrer Altersgruppe. Beim Wettbewerb der renommierten Köthener Vereinigung wurden 2016 Texte zum Thema "Auf gut Teutsch" verlangt.

23.2.2016, Heinrich-Heine-Gymnasium München: Beim Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend debattiert" errang Cassian Link (9d) unter 24 Teilnehmern der Kategorie Sekundarstufe I den zweiten Platz. Er hat sich damit für die Teilnahme am bayerischen Landesentscheid (18. April 2016, Maximilianeum) qualifiziert.

1.2.2016: Schulsieger im Wettbewerb "Jugend debattiert" wurden: Cassian Link und Clara Jahn (beide 9d). Sie vertreten das Wilhelmsgymnasium nun beim Regionalentscheid, der am 23.2.2016 ab 14.00 Uhr im Münchner Heinrich-Heine-Gymnasium stattfindet.

In die Jury des diesjährigen Münchner Kinder-Krimipreises (Krimi-Schreibwettbewerb für Kinder) wurden berufen: Jessica B. und Carina B., beide Q 11. - Als Jurorinnen für den Kinder-Krimipreis des kommenden Jahres sind bereits vorgemerkt: Alina K., 9b, und Marina S., 10b.

Vivien W., Klasse 6b, wurde Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die Jahrgangsstufe 6 (10.12.2015).

 

 

 

Schuljahr 2014/2015

 

Deutsch

Beim diesjährigen Schreibwettbewerb der "Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft" zum Thema "Wenn Oma und Opa erzählen" errang Jessica B., Klasse 10a, mit ihrem Beitrag "erzählung in 8 momenten" den ersten Platz in ihrer Altersgruppe.

Eine von zwölf Münchner Jungautorinnen und Jungautoren, die 2015 in die Schreibwerkstatt für Gymnasien des Literaturhauses München Aufnahme fanden, ist Marina S., Klasse 9c. Bei der Abschlussveranstaltung des Schreibkurses am 1. Juli 2015 im Großen Saal des Literaturhauses las auch sie aus ihren Texten, die zum Jahresthema "Viel Erfolg!" entstanden waren.

Amelie G., Klasse 6b, wurde Schulsiegerin der 6. Klassen im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alina K., Klasse 8b, ist in die "Werkstatt für junge Autorinnen und Autoren der Internationalen Jugendbibliothek Schloss Blutenburg" aufgenommen worden.

Aurelia G. (Platz 1) und Friedrich W. (Platz 2), beide 9b, sind die Schulsieger der Jahrgangsstufe 9 beim Wettbewerb "Jugend debattiert". Sie vertreten das Wilhelmsgymnasium beim Regionalentscheid von "Jugend debattiert" am 24. Februar 2015 an der FOS/BOS Technik München, Bergsonstr. 109, in der Wettbewerbskategorie Sekundarstufe I (Jgstn. 8 und 9).

 

Schuljahr 2013/2014

 

Maximilianeum

Philipp V., der 2014 sein Abitur am Wilhelmsgymnasium abgelegt hat, wurde in die Stiftung Maximilianeum aufgenommen. Wir gratulieren!

Interview mit "Schule & wir"

 

Fremdsprachen

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben eine Schülerin und ein Schüler unserers Gymnasiums erste Landespreise gewonnen:

Ruben P., Klasse 8a: 1. Landespreis in der Wettbewerbssprache Latein
Katharina S., Klasse 9a: 1. Landespreis in der Wettbewerbssprache Englisch

Beide nahmen am Einzelwettbewerb SOLO 8/9 teil und setzten sich in einem breiten Bewerberfeld durch: Im Fach Englisch gab es 171 Teilnehmer, in Latein waren es 156. Auf Landesebene wurden neun erste Preise vergeben.

 

Mathematik

53. Mathematikolympiade

In der 2. Runde der 53. Mathematik-Olympiade errangen elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 7. bis 12. Klassen eine Urkunde.

Von diesen wurden die folgenden sechs zur zentralen 3. Runde in Passau eingeladen:

7. Klassen:    Cassian L., Felix M., Daniela S. und Luisa S.

8. Klassen:    Maximilian S.

9. Klassen:    Katharina H.

Nach zwei anstrengenden und schwierigen (jeweils 4-stündigen!) Klausuren errang Felix M. einen 3. Preis und Daniela S. einen 1. Preis. 

Dazu herzlichen Glückwunsch!  

Die 3. Schulrunde für 5. und 6. Klassen fand mit elf qualifizierten TeilnehmerInnen statt. Die Arbeiten werden zurzeit korrigiert.

Landeswettbewerb Mathematik: Erfolgreich war Ruben P., Klasse 8a, mit einem 3. Preis in der 1. Runde.

 

Europäischer Wettbewerb

Beim Europäischen Wettbewerb 2014 stellt das Wilhelmsgymnasium die unglaubliche Zahl von acht Landessiegern.

Die Schülerinnen und Schüler, die mit ihren kreativen Beiträgen zu europäischen Themen überzeugt haben, sind:

Philippa R., Lotta M. und Elias G. aus den 5. Klassen
Sabrina E., Stella B., Cedric K, Antonius T. und Andreas W. aus der Jgst. 6

 

Deutsch

Zwei Schülerinnen aus der Klasse 10b wurden vom Literaturhaus München für die Teilnahme an einer Schreibwerkstatt unter dem Titel „Hallo Nachbar!“ ausgewählt. In zehn Sitzungen, während der sie von Fachleuten intensiv betreut werden, lernen sie in einer kleinen Gruppe von elf Teilnehmern verschiedene Schreibformen kennen, sowohl in der Theorie als auch in der praktischen Umsetzung. In einer öffentlichen Lesung werden sie ihre Ergebnisse schließlich am 3. Juli präsentieren.

Alina K. kam beim Europäischen Jugendliteraturwettbewerb des Literaturhauses Graz zum Thema  „Veränderung“ 2013 unter die besten 20 Prozent. Ihre Geschichte heißt „Die Stimme“. Sie finden den Text hier.

Leo W. aus der Klasse 7c war bereits zum zweiten Mal erfolgreich beim BR-Klassik Radiotag für Kinder am 19. Oktober 2013. Er erhielt einen 2. Preis.

Donata G. wurde Schulsiegerin der 6. Klassen im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

 

Schuljahr 2012/2013

 

Mathematik 

Bundeswettbewerb Mathematik (sehr anspruchsvoller Wettbewerb!):
1. Runde:Jan A.: 1. Preis ; Otto L.: 2. Preis ; Johannes A.: 3. Preis; Rhea M.: Anerkennung; (alle Q11)
2. Runde (noch anspruchsvoller!): Otto L.: 2. Preis
Landeswettbewerb Mathematik:
Erfolgreich waren Felix M., Klasse 6: 2.Preis, Stefanie H., Klasse 6

Mathematikolympiade:
52. MOL: Traditionell sind die Schulrunden inzwischen fester Bestandteil des Schuljahres. Nach Abhaltung der 2. und 3. Runde konnten aus den 5. und 6. Klassen fünf einfache und sieben doppelte Preisträger mit Urkunden geehrt werden. Herausragend dabei wieder Felix M. (6. Klasse) mit 2 ersten Preisen (und 120 Punkten - also voller Punktzahl - beim Mathe-Känguru). Er besuchte im Herbst bereits zwei Auswahllehrgänge, einen davon bei der „Spitzenförderung Bayern“. Außerdem war er eingeladen in Pleinfeld (Mathematik-Olympiade), wo er zusammen mit Maximilian S. (7. Klasse) teilnahm. Die 7. bis 12. Klassen können inzwischen nur noch die 2. Runde an der Schule schreiben. Von sechs empfohlenen Schülern und Schülerinnen wurde drei ausgewählt ( Maximilian S., 7.Klasse, Katharina H., 8. Klasse, und Jan A., Q11). Sie vertraten das Wilhelmsgymnasium dort sehr respektabel.
David J. erhält eine Auszeichnung im Wettbewerb "Dr. Hans Riegel-Fachpreise" für seine Seminararbeit  zum Thema "Kegelschnitte im kartesischen Koordinatensystem" im W-Seminar Mathematik.

 

Physik

Jan A. qualifiziert sich für die 2. Runde der Internationalen Physikolympiade

 

Landeswettbewerb Alte Sprachen 

Jakob R. beendet die letzte Wettbewerbsrunde als Landessieger und erhält eine Auszeichnung von Kultusminister Spaenle. Unter den zehn Finalisten aus ganz Bayern sind mit Alexander und Maximilian M. zwei weitere Schüler des Wilhelmsgymnasiums. Maximilian M. wird außerdem  für seine Seminararbeit zum Thema "Sokratische Totengespräche" im Fach Griechisch mit dem Preis der Elisabeth-J.-Saal-Stiftung ausgezeichnet.

 

Europäisches Jugendparlament (EYP)

Die Schülergruppe des Wilhelsgymnasiums setzt sich in der 2. Runde des Auswahlverfahrens bei der Regional Selection Conference in Aschaffenburg durch und nimmt an der Nationalen Auswahlsitzung in Kiel teil.

 

Deutsch

Mit Leo W. und Nico K. sind zwei Schüler des Wilhelmsgymnasiums erfolgreich beim Gruselgeschichtewettbewerb des Bayerischen Rundfunks.

 

Sport

Rudern

Der Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau hat im Landesfinale an der Regattaanlage in Oberschleißheim überraschenderweise einen 3. Platz im Landesfinale erzielt. Das Team besteht aus Marina S., Elisabeth B., Lotte S., Emilia T. und Sonya F. (Steuerfrau).

Golf

Einen herausragenden ersten Platz hat im Landesfinale in Donauwörth die Schulmannschaft Golf erzielt. Gespielt haben Nora W., Anna M., Paul V., Michael B., Leopold B. und Philipp V. (nur Bezirksfinale). Das Team hatte sich für das Bundesfinale im September in Berlin qualifiziert, unterlag aber im Stechen mit nur 2 Schlägen der Bert-Brecht-Schule Nürnberg.

Hockey

Die wohl jüngste Schulmannschaft im Hockey holte sich beim Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Nürnberg den Titel "Bayerischer Vizemeister" in der Wettkampfklasse IV. Die Mannschaftt bilden Anna D., Amelie G., Carlotta H., Tessa K., Fini B.,  Donata G. und Torwart Julia A. (nur Finale). In den Qualifikationsturnieren und dem Bezirksfinale unterstützen Carolina K. und Torwart Aurelia G. das Team.

 

Wir gratulieren!

Veränderung
Kordick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.5 KB
Wenn Oma und Opa erzählen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.5 KB