Offene Ganztagsschule

Die Offene Ganztagsschule im Schuljahr 2018/2019

Aktuelle Informationen über die offene Ganztagsschule im neuen Schuljahr können hier herunterladen:

Elterninfo_Anmeldung OGS 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.1 KB
Elterninfo OGS Ablauf 18_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.8 KB

Kinder, die bereits an der offenen Ganztagsschule teilnehmen, erhalten aktuelle Informationen und Anmeldeformulare für das neue Schuljahr von ihren Betreuer*innen: Das Anmeldeformular steht aber auch online zur Verfügung:

Anmeldung OGS 18_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.6 KB

 

Die Anmeldeformulare für die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen liegen bei der Einschreibung am 9. Mai bereit. Sie können das Formular jedoch auch vorab herunterladen:

Anmeldung OGS 18_19 Jgst 5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.7 KB

 

Dringende Bitte:
Wenn Sie das Anmeldeformular in der Schule abgegeben haben, schicken Sie bitte außerdem eine E-Mail an: ogs-wg@gmx.de
Die Nachricht sollte folgende Angaben enthalten:
- Name des angemeldeten Kindes
- Klasse bzw. Jahrgangsstufe 5
- Zahl der gebuchten Nachmittage
Damit gehen Sie sicher, dass eine eindeutig leserliche E-Mail-Adresse vorliegt und der Platz für Ihr Kind in der offenen Ganztagsschule bestätigt werden kann.

Offene Ganztagsschule am Wilhelmsgymnasium
allgemeine Information zur Phase der Generalsanierung

Am Wilhelmsgymnasium besteht seit vielen Jahren eine Nachmittagsbetreuung, die von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 7 besucht wird. Diese Einrichtung wird im offiziellen Sprachgebrauch als „offene Ganztagsschule“ bezeichnet. Eltern, die im Anschluss an den Vormittagsunterricht ein verlässliches Betreuungsangebot wünschen, können ihre Kinder jeweils für ein Schuljahr anmelden. Die offene Ganztagsschule wird von Montag bis Donnerstag angeboten und umfasst grundsätzlich Mittagsverpflegung und Hausaufgabenbetreuung sowie Sport und Spiel im Rahmen der Möglichkeiten, die das Schulgelände bietet. Selbstverständlich werden wir dieses Angebot auch während der Zeit, in der unser Schulgebäude generalsaniert wird, aufrechterhalten. Da der Schulbetrieb glücklicherweise vollständig in eine Pavillonanlage ausgelagert wird, ergeben sich in dieser Phase für das Nachmittagsangebot keine gravierenden Einschränkungen.

Die Leiterin der Nachmittagsbetreuung, Frau Dr. Susanne Starke, arbeitet mit einem Team aus pädagogisch geschulten Mitarbeitern, z.B. Lehramts- und Pädagogikstudenten, sowie mit Tutoren aus den Jahrgangsstufen 9 und 10. Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Nachhilfe oder zusätzlicher Unterricht ist in der offenen Ganztagsschule nicht vorgesehen. Es besteht aber die Möglichkeit, beim Betreuungspersonal oder bei Mitschülern nachzufragen, wenn bei den Hausaufgaben Unklarheiten oder Probleme auftreten.

Das Nachmittagsangebot ist für die Eltern kostenfrei. Lediglich für das Mittagessen fallen Ausgaben an. Die offene Ganztagsschule stellt ein freiwilliges schulisches Angebot dar. Wenn Sie sich für Ihr Kind aber für die offene Ganztagsschule entscheiden, besteht jedoch im Umfang der Anmeldung Anwesenheits- und Teilnahmepflicht. Die Anmeldung muss verbindlich für das nächste Schuljahr im Voraus erfolgen, damit die Finanzierung gesichert und eine verlässliche Betreuung ab Schuljahresbeginn gewährleistet werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler müssen mindestens für zwei Nachmittage angemeldet werden. Die Zahl der Betreuungsnachmittage, die in Anspruch genommen werden sollen, geben Sie bei der Anmeldung an. An welchen Wochentagen die angemeldeten Stunden dann im Einzelnen gebucht werden, können Sie zu Beginn des Schuljahres entscheiden, wenn der Stundenplan Ihres Kindes feststeht. Während der Ferien findet keine Betreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule statt.

An Tagen, an denen der Vormittagsunterricht aufgrund von Kurzstunden eine Stunde früher beendet ist, endet auch die Nachmittagsbetreuung eine Stunde früher.

 

Befreiungsgesuch
Befreiungsgesuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.4 KB